Kosmetik-Studio

Der Besuch in einem Kosmetik-Studio gilt vielleicht noch als Luxus, ist aber für viele Menschen längst zu einer absoluten Selbstverständlichkeit geworden. Der Wunsch nach einem gepflegten Äußeren ist groß, schließlich ist dieses maßgebend für die eigene Ausstrahlung und Wirkung auf andere Menschen. Gleichzeitig stellen sich so mehr Selbstsicherheit und ein höheres Selbstbewusstsein ein, so dass Körper und Seele gleichermaßen profitieren.

All diejenigen, die es dabei nicht bloß beim täglichen Duschen oder Baden und Eincremen belassen wollen, sind in einem Kosmetikstudio bestens aufgehoben. Dort kümmern sich echte Profis um ihre Haut und lassen dieser eine umfassende Pflege zukommen. Gleichzeitig erlebt man durch Massagen, angenehme Düfte und viel Aufmerksamkeit Entspannung pur.

In den Kosmetik-Studios geht es somit nicht nur um eine professionelle Pflege, sondern ein rundum gelungenes Wohlfühlprogramm. Dass es sich dabei um einen kleinen Luxus handelt, den sich viele Menschen gerne gönnen, ist folglich nicht verwunderlich.

Bevor man ein Kosmetikstudio aufsucht beziehungsweise einen Termin vereinbart, sollte man konkrete Vorstellungen hinsichtlich der betreffenden Behandlung haben. Zu diesem Zweck bietet es sich an, einerseits das Leistungsspektrum der Kosmetikstudios aus der näheren Umgebung zu studieren und andererseits Online-Portale wie Friseur.org zu Recherchezwecken zu besuchen.

Hier finden Interessierte detaillierte Informationen aus dem Bereich der Kosmetik und erfahren unter anderem, dass die Kosmetik kein neuer Trend der Schönheitsindustrie ist, sondern seit jeher Teil der Menschheitsgeschichte ist.

Die Geschichte der Kosmetik

Angesichts des vielfach vorherrschenden Schönheitswahns, der durch die Medien noch befeuert wird, entsteht leicht der Eindruck, die Kosmetik sei eine noch recht junge Erfindung. Wer das Ganze aber im historischen Kontext betrachtet wird schnell feststellen, dass die Schönheit bereits zu Beginn der Menschheitsgeschichte von Bedeutung war. Der Wunsch nach einer positiven Wirkung auf andere ist tief im Menschen verwurzelt, so dass schon früh Kosmetika zum Einsatz kamen und gewissermaßen Vorläufer des modernen Kosmetikstudios entstanden.

Ein gutes Beispiel dafür sind Funde aus prähistorischen Zeiten, die belegen, dass die Frauen schon damals rote Farbe im Gesicht benutzten. Im Alten Ägypten war das Schminken ebenfalls weit verbreitet und die Kosmetik wesentlicher Bestandteil der Kultur. Hygiene und Körperpflege dienten dem eigenen Wohlbefinden, unterstützten das vorherrschende Schönheitsideal und waren zudem Ausdruck des gesellschaftlichen Ansehens.

Die Kosmetik im Alten Ägypten setzte auf Augen- und Gesichtsfarben, Perücken, eine intensive Haarpflege, Öle, Salben und Parfüms. Obwohl diese Epoche bereits mehrere Jahrtausende zurückliegt, stand die damalige Kosmetik der heutigen Schönheitsindustrie in nichts nach, wobei der technische Fortschritt im Laufe der Zeit durchaus einige gravierende Veränderungen herbeigeführt hat.

Nicht nur die Ägypter, sondern auch die Griechen und Römer pflegten ihre Körper auf unterschiedliche Art und Weise. Im antiken Griechenland schminkten sich die Damen mit Bleiweiß, um ihre Attraktivität zu steigern. Im antiken Rom war Luxus allgegenwärtig und zeigte sich unter anderem anhand der Verwendung von exotischen Düften und Seifen.

Im Zuge des Mittelalters verlor die Kosmetik dann an Bedeutung und wurde von der Kirche vielfach als heidnisch und sündig bezeichnet. Mit der Renaissance fand dann allerdings ein Umdenken statt und die Menschen besannen sich wieder verstärkt der positiven Seiten der Kosmetik. In den folgenden Jahrzehnten und Jahrhunderten kamen immer mehr Kosmetika auf den Markt, die den Menschen vollkommen neue Möglichkeiten der Körper- und Schönheitspflege eröffneten.

Die Geschichte der Kosmetik ist somit eng mit der Menschheitsgeschichte verbunden. Der Wunsch nach Attraktivität ist tief im menschlichen Wesen verankert. In den vergangenen Jahren prägten nichtsdestotrotz einige Meilensteine die Beauty-Branche, denn die heutigen Möglichkeiten sind enorm und nicht mit der historischen Kosmetik zu vergleichen.

Der Beruf Kosmetiker/in

Kosmetik ist ein fester Bestandteil der alltäglichen Körperpflege und wird als solches von jedermann durchgeführt. Wenn es allerdings um eine professionelle Kosmetik geht, sieht dies wiederum ganz anders aus, denn diese gehört in die Hände erfahrener Profis. Zu diesem Zweck gibt es den Beruf des Kosmetikers beziehungsweise der Kosmetikerin.

Wer ein Kosmetik-Studio aufsucht, trifft dort auf Kosmetiker/innen, die eine entsprechende Ausbildung absolviert haben und somit über umfassende Kompetenz auf dem Gebiet der Schönheitspflege verfügen. Im Idealfall sind auch Nachweise über zusätzliche Qualifikationen und aktuelle Weiterbildungen vorhanden, denn in kaum einer anderen Branche sind Trends und Innovationen so vorherrschend wie in der Kosmetik.

Typische Behandlungen im Kosmetikstudio

Der Ablauf einer Behandlung im Kosmetik-Studio hängt vom jeweiligen Studio und auch der gewünschten Behandlung ab. In der Regel findet das Ganze in ruhiger und entspannter Atmosphäre statt. Nach einem Erstgespräch schreitet die Kosmetikerin dann zur Tat und analysiert erst einmal das Hautbild. Im nächsten Schritt werden die betreffenden Partien schonend gereinigt, um dann die eigentliche Behandlung vornehmen zu können. Im Fokus steht dabei für gewöhnlich ganz klar das Gesicht, so dass die folgenden Gesichtsbehandlungen typische Angebote der Kosmetikstudios sind:

  • Crememaske
  • Aknebehandlung
  • Peeling
  • Augenbrauenkorrektur
  • Wimpern und Augenbrauen färben
  • Micro-Needling
  • Diamant-Microdermabrasion
  • Radiofrequenz
  • Sauerstoffbehandlung
  • Detoxing
  • Hyaluronsäure
  • Faltenbehandlungen

Zusätzlich offerieren einige Schönheitssalons beispielsweise auch Wellness-Massagen, Haarentfernungen, Pediküre und Maniküre. Hier kann man es sich folglich gut gehen lassen und die intensive Pflege genießen.

Das kostet ein Besuch im Kosmetikstudio

Ein Besuch im Kosmetikstudio ist wie ein kleiner Wellnessurlaub für die Haut und lässt dieser intensive Pflege zuteilwerden, die man in dieser Form in Eigenregie kaum leisten kann. Folglich sollte man sich selbst hin und wieder etwas gönnen und ein Kosmetik-Studio aufsuchen. Dort wird man rundum verwöhnt und fühlt sich hinterher fast wie ein neuer Mensch. Dass dies allerdings auch seinen Preis hat, bleibt leider nicht aus. Folglich stellt sich die Frage nach den Kosten für die Kosmetik-Behandlung. Je nach in Anspruch genommener Leistung und Preisgestaltung des jeweiligen Kosmetik-Studios kann es dabei teils gravierende Unterschiede geben. Zwischen 50 Euro und mehreren Hundert Euro ist daher alles möglich.

So findet man das richtige Kosmetik-Studio

Das richtige Kosmetik-Studio zu finden, kann sich zuweilen als schwierig erweisen, weil alle Kosmetikinstitute mit den neuesten Methoden und der besten Qualität werben. Hier lohnt es sich, sich im Freundes- und Bekanntenkreis umzuhören und auch Bewertungen im Internet aufmerksam zu studieren.

Eigene Erfahrungen lassen sich so aber nicht ersetzen. Aus diesem Grund sollte man sich zunächst auf der Webseite des Kosmetik-Studios über das jeweilige Angebot und die vorhandenen Qualifikationen informieren.

Dann kann man natürlich online oder telefonisch einen Termin vereinbaren. Um sich einen ersten Eindruck von dem Ambiente, den Kosmetikern und der Hygiene im Studio zu verschaffen, bietet es sich jedoch an, die Terminvereinbarung persönlich vor Ort vorzunehmen. Die Öffnungszeiten des Kosmetikstudios kann man leicht in Erfahrung bringen und so nutzen, sich den Salon anzusehen. Wer dabei auf sein Bauchgefühl vertraut und seiner Intuition folgt, hat beste Chancen, das richtige Kosmetikstudio zu finden.

Kosmetikprodukte für die Hautpflege zuhause

Obwohl eine professionelle Behandlung im Kosmetikstudio unvergleichbar ist, kann man zuhause durchaus auch Schönheitspflege betreiben. So sollte man verschiedene Dinge, wie zum Beispiel gelegentliche Gesichtsmasken, Haarkuren oder auch Handbäder, hin und wieder zusätzlich zur alltäglichen Körperpflege durchführen. Zu diesem Zweck halten Supermärkte, Drogerien und selbst Discounter Kosmetika in Hülle und Fülle bereit. Wer das angenehme Gefühl nach einer Behandlung im Kosmetikstudio möglichst lange bewahren möchte, kann dort professionelle Kosmetikprodukte erwerben und sich so auch daheim die eine oder andere Kosmetikbehandlung gönnen.

Friseur.org informiert in Sachen Kosmetik-Studios

Dass Friseur.org in erster Linie in Sachen Haarpflege und Frisuren informiert, ist nur teilweise zutreffend, denn auch der Bereich Kosmetik findet hier Berücksichtigung. Unabhängig davon, um welche Formen der Schönheitspflege es geht, lohnt sich ein Besuch auf Friseur.org folglich immer. Das unabhängige Online-Portal bietet eine solide Basis für entsprechende Recherchen.

© 2021 Friseur.org • ImpressumDatenschutz