Haartönung – Wissenswertes rund um das Tönen von Haaren

 

Wer sich eine andere Haarfarbe wünscht, muss nicht zwingend zu einer Coloration greifen, sondern kann auch eine Haartönung vornehmen. In beiden Fällen geht es darum, etwas anderes als die natürliche Haarfarbe auszuprobieren. Insbesondere in Fällen, in denen eine andere Farbe getestet oder die Haare besonders schonend behandelt werden sollen, bietet sich eine Tönung an.

Menschen, die mehr in Sachen Haartönung erfahren möchten und sich für die Details interessieren, sind hier goldrichtig. Unser ausführlicher Ratgeber geht der Haartönung auf den Grund und vermittelt fundiertes Wissen, von dem Laien bei der Heimanwendung einer Tönung ebenso wie beim nächsten Friseurbesuch profitieren können.

Das macht Haartönungen aus

Kennzeichnend für eine Haartönung ist, dass es sich um eine semipermanente Haarfärbung handelt. Dementsprechend soll diese halb dauerhaft sein und ungefähr drei bis fünf Haarwäschen überstehen. Die Farbstoffe dringen teilweise ins Haar ein und erzielen auf diese Art und Weise den Effekt einer Nuancierung der natürlichen Haarfarbe beziehungsweise einer intensiveren Auffrischung. Die Naturhaarfarbe bildet die Basis und kann nur bedingt verändert werden, indem man die Haare tönt. Dabei geht es somit vor allem um intensivere Effekte und einen frischen Look.

5 Tipps für die Haartönung zuhause

Wer seine Haare zuhause tönen möchte, findet in Supermärkten und Drogerien eine Vielzahl geeigneter Produkte. Nach dem Kauf einer Haartönung in der gewünschten Farbe sollten Anwender/innen zunächst die Anleitung aufmerksam lesen. Darin wird Schritt für Schritt erklärt, wie man sich die Haare mit dem entsprechenden Produkt tönt. Zudem ist es ratsam, die folgenden fünf Tipps zu beherzigen, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

  • Wer sich zum ersten Mal die Haare tönen möchte, sollte sich helfen lassen. Eine Freundin oder der Partner können zur Hand gehen und helfen, die Tönung aufzubringen.
  • Idealerweise sollte man vorab alle erforderlichen Utensilien bereitlegen. Zudem ist es ratsam, alte Kleidung zu tragen und empfindliche Einrichtungsgegenstände vor der Farbe zu schützen.
  • Grundsätzlich sollte man stets strikt nach Anleitung vorgehen und diese vorab aufmerksam lesen. In der Regel wird die Haartönung aber ins trockene oder leicht angefeuchtete Haar gegeben.
  • Die Haartönung sollte schnell aufgebracht werden, damit die Einwirkzeit für alle Partien gleich ist. Andernfalls können sich nach dem Auswaschen farbliche Unterschiede ergeben.
  • Wenn es darum geht, graue Haare abzudecken, kann man etwas mehr Farbe verwenden.

Worin besteht der Unterschied zwischen einer Tönung und einer Coloration?

Im Gegensatz zu einer Coloration sorgt eine Tönung für keine permanente Haarfärbung, sondern kommt semipermanent daher. Innerhalb einiger Haarwäschen lässt sie sich auswaschen und greift nicht so massiv, wie zum Beispiel eine Blondierung, in die Haarstruktur ein.

Wie schädlich ist eine Haartönung?

Im Vergleich zu einer Coloration oder Blondierung erscheint eine Tönung deutlich weniger schädlich. Sie zerstört nicht die vorhandenen Farbpigmente und hinterlässt in der Regel auch nicht so schnell einen Ansatz.

Was ist eine Intensivtönung?

Wer eine Haartönung kaufen möchte, hat die Qual der Wahl. Das betrifft nicht nur die Marken und Farbtöne, sondern auch die Wirkweise. Klassische Tönungen sind semipermanent und kommen als Ein-Komponenten-Produkte daher. Die Farbpigmente legen sich auf das Haar und dringen nur teilweise ein. Dadurch wird die Struktur des Haares nicht verändert. Im Gegensatz dazu handelt es sich bei einer Intensivtönung um eine demipermanente Haarfärbung, die auf einem Zweikomponenten-Produkt basiert. Es handelt sich somit um eine Coloration.

Achtung! Tipp aus der Redaktion

In der Kosmetikabteilung von Supermärkten sowie in Drogerien sind Haartönungen in riesiger Auswahl vorhanden. Man muss folglich nur eine Tönung kaufen und kann dann direkt zuhause loslegen. Allerdings klingt dies nur in der Theorie so einfach, denn in der Praxis kann auch eine simple Haartönung zu einer echten Herausforderung werden. Um diese zu meistern, sollte man den folgenden Tipp aus unserer Redaktion beachten.

Überlassen Sie die Haartönung dem Profi!

Friseurinnen und Friseure schneiden Haare nicht nur, sondern können sich auch um die richtige Farbe kümmern. Dabei sind sie nicht zwingend auf Colorationen festgelegt, sondern nehmen auf Wunsch gerne auch Haartönungen vor. Kundinnen und Kunden können sich ihre Haare somit problemlos im Salon tönen lassen und so von der Expertise der ausgebildeten Fachkräfte profitieren.

© 2021 Friseur.org • ImpressumDatenschutz