Haare färben – Wissenswertes und Tipps rund um das Haarfärben

Wer seine Haare färben möchte, ist mit seiner natürlichen Haarfarbe nicht zufrieden, fühlt sich noch zu jung für graue Haare oder möchte einfach etwas Neues ausprobieren. Eine frische Haarfarbe kann all dies ermöglichen und trägt daher für viele Menschen maßgeblich zu ihrem Wohlbefinden bei.

Im Friseursalon kann man sich die Haare färben lassen, aber im Handel sind auch verschiedene Haarfärbemittel erhältlich. Damit kann man seine Haare selbst färben und dies bequem zuhause erledigen. Unabhängig davon, welchen Weg man wählt, sollte man nichts überstürzen und sich vorab einige Gedanken rund um das Haarfärben machen. Hier finden Interessierte Wissenswertes und können sich ein genaues Bild machen, bevor sie eine so weitreichende Veränderung auf ihrem Kopf angehen.

Haare färben – Tipps für eine gelungene neue Haarfarbe

Der Wechsel zu einer anderen Haarfarbe ist ein weitreichender Schritt, der eine vollkommene Typveränderung bedingen kann. Die Haarfarbe prägt das äußere Erscheinungsbild erheblich, weshalb es ratsam ist, ein paar Tipps zu beherzigen. Insbesondere Laien, die das Haarfärben in Eigenregie und ohne Friseur angehen, sollten Ratschläge annehmen und so die Basis für eine gelungene neue Haarfarbe schaffen.

Im Folgenden finden Interessierte ein paar hilfreiche Tipps.

  • Finden Sie die richtige Haarfarbe!
    Zunächst sollte man die richtige Haarfarbe finden. Aktuelle Trends können als wichtige Inspirationsquelle dienen, aber es kommt ebenfalls auf den individuellen Hauttyp sowie die persönlichen Vorstellungen an.
  • Erkennen Sie die Unterschiede der verschiedenen Haarfärbemittel!
    Wer sich die Haare selbst färben möchte und nach geeigneten Mitteln sucht, sollte die verschiedenen Varianten kennen. Grundsätzlich ist zwischen einer Haarfärbung und einer Haartönung zu differenzieren. Darüber hinaus kann man zwischen temporärer, semipermanenter und demipermanenter Haarfärbung unterscheiden. Die verschiedenen Farbnuancen sind somit längst nicht die einzigen Unterscheidungsmerkmale.
  • Setzen Sie auf schonende Haarfärbemittel!
    Grundsätzlich sollte man wissen, dass das Haarfärben für die Haare sowie die Kopfhaut sehr strapazierend sein kann. Daher sollte man hier möglichst schonend vorgehen und möglichst auf starke Chemie verzichten. Dementsprechend kann eine natürliche Haarfarbe oder eine Haartönung eine Option sein. Außerdem sollte man die Haare nicht zu häufig färben.
  • Probieren Sie die Farbe bei einem Allergieverdacht vorsichtig aus!
    Allergische Reaktionen können beim Haarfärben auftreten und teils erhebliche Ausmaße annehmen. Aus diesem Grund sollte man hier vorsichtig vorgehen und das Haarfärbemittel zunächst vorsichtig ausprobieren. Zu diesem Zweck trägt man eine kleine Menge an einer unauffälligen Stelle, wie zum Beispiel hinter dem Ohr auf. Zeigen sich dann in den folgenden 48 Stunden keine Hautreaktionen, ist von einer Verträglichkeit auszugehen.
  • Pflegen Sie Ihr gefärbtes Haar richtig!
    Zwischen den Anwendungen von Haarfärbemitteln sollten idealerweise ein paar Wochen liegen, um Haar und Kopfhaut eine Erholungspause zu gönnen. Damit allein ist es aber noch nicht getan. Zusätzlich braucht gefärbtes Haar intensive Pflege. Spezielle Shampoos und reichhaltige Kuren sollen das strapazierte Haar pflegen und gesund erhalten.

Wie sieht die richtige Vorbereitung beim Haarfärben aus?

Wer zuhause seine Haare färben möchte, braucht nicht nur die richtige Farbe, sondern sollte eine adäquate Vorbereitung durchführen. So sollte man die Haare nicht frisch waschen, sondern lediglich anfeuchten.

Um Stylingprodukte und Fett zu entfernen, kann die Haarwäsche beispielsweise am Tag zuvor erfolgen. Zudem sollte man sich Zeit für die Prozedur nehmen und vielleicht eine zweite Person um Hilfe bitten.

Wann sollte man die Haare nicht färben?

Es gibt Situationen, in denen man besser auf das Haarfärben verzichten sollte. Dies ist beispielsweise bei einer bestehenden Allergie der Fall. Zudem wird unter anderem schwangeren und stillenden Frauen vom Haarfärben abgeraten.

Falls das Haar sehr kaputt ist, sollte man es auch nicht noch zusätzlich belasten, indem man es färbt.

Wo kann man Haarfärbemittel für zuhause kaufen?

Haarfärbemittel sind nicht nur für Friseurinnen und Friseure im Fachhandel für Friseurbedarf erhältlich, sondern stehen für jedermann zur Verfügung. Supermärkte und Drogerien sind hier vor allem zu nennen.

Im Zuge des normalen Einkaufs kann so eine Haarfarbe in den Einkaufswagen wandern.

Achtung! Tipp aus der Redaktion

All diejenigen, die ihre Haare färben möchten, sollten einiges beachten. Zudem lohnt es sich, die aktuellen Trends zu beobachten und sich für eine trendige Haarfarbe zu entscheiden. Dass diese höchsten Qualitätsstandards entsprechen sollte, steht zudem außer Frage.

Für all diejenigen, die sich für das Haarfärben interessieren, gibt es im Folgenden noch einen Tipp aus unserer Fachredaktion.

Lassen Sie sich beim Friseur beraten!

Haarfarbe kann zwar in verschiedenen Läden von jedermann gekauft werden und verspricht dann eine einfache Anwendung für Zuhause, aber in vielen Fällen ist ein kompetenter Ansprechpartner wichtig.

Daher sollte man einen Friseur aufsuchen und sich von diesem beraten lassen. Dort gibt es nicht nur wertvolle Tipps, sondern auch gleich die gewünschte Haarfarbe. Die Haare werden im Salon professionell gefärbt, wodurch sich beste Ergebnisse erzielen lassen.

© 2021 Friseur.org • ImpressumDatenschutz